eatperformance

Sie brauchen viel Kaffee/Koffein um durch den Tag zu kommen?

Ihre Konzentrationsfähigkeit ist schwankend?

Trotz vermeintlich guter Ernährung erzielen Sie keine Resultate?

Sie schlafen schlecht?

Ihre sportliche Leistungsfähigkeit ist eingeschränkt?

Sie können die Konzentration und den Fokus während eines Wettbewerbs nicht halten?

Dann ist es dringend an der Zeit ihre Ernährungsweise zu überdenken. Die Ernährung spielt eine wesentliche Rolle in Bezug auf die mentale und physische Leistungsfähigkeit. Das Potential darin ist enorm.

Es gibt viele verschiedene Ernährungsweisen. Alle haben aber eins gemeinsam: Sie sind nicht individuell genug. Über ein spezielles Messverfahren, das Rückschlüsse auf den Hormonhaushalt, Schlafqualität und Stressmanagement des Körpers zulässt, finden wir die geeignete Ernährungsweise für Sie.

Zum Messverfahren: Die Hautfaltenmessung:

Foto 16.07.17, 12 43 11

Mit Hilfe dieses Messsystems wird die Hautfaltendicke an 13 verschiedenen Stellen des Körpers gemessen. Mit diesen Daten können wir den Körperfettanteil des Körpers ziemlich genau berechnen. Aber was noch viel Wichtiger ist: Wir stellen fest, welche Hautfalten auffällig sind: also wo sich das Fett vermehrt ansetzt.

Jede Hautfaltendicke korreliert mit einem bestimmten Hormon. Ganz vereinfacht dargestellt: Die Hautfaltendicke am Oberarm: Je mehr Testosteron (männliches Geschlechtshormon) im Körper vorzufinden ist, desto weniger Fett setzt sich am Oberarm ab. Deshalb haben Männer größtenteils definiertere Arme als Frauen. Es geht hierbei nicht um die Optik: Aber das Wissen um die Hautfaltendicke lässt Rückschlüsse darüber zu, wie gut oder schlecht es momentan um den Hormonhaushalt steht. Testosteron ist z.B. wichtig für Drive, Motivation und Kraft. Sind die Werte nicht optimal, müssen Anpassungen in der Ernährungsweise durchgeführt werden.

Unter anderem lassen sich folgende Sachverhalte herausfinden:

  • Stoffwechseltyp: Entweder Kohlenhydrate oder Fette werden genetisch bedingt vom Körper präferiert. Was sollte Bestandteil meiner Ernährung, in der Turniervorbereitung und während des Turniers, sein? Was soll man essen, um durchgängig eine hohe Leistungsfähigkeit zu erhalten?
  • langsamer oder schneller Stoffwechsel: Wie kann ich den Stoffwechsel optimieren?
  • Wie regenerativ ist der Schlaf? Wie steht es um das Stressmanagement des Körpers? Wie optimiere ich meine Regeneration?
  • Ist der Körper mit Schwermetallen oder sonstigen toxischen Stoffen belastet?

In Kooperation mit dem Hausarzt Dr. Tobias Eppel besteht zudem die Möglichkeit, spezielle Stoffe (Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe) im Blutbild analysieren zu lassen. Dadurch kann eine noch detaillierte Ernährungsumstellung besprochen werden.

Ziel ist immer die Leistungsfähigkeit zu optimieren. Und das steckt hinter eatperformance.

Seien Sie anderen Sportlern ein Schritt voraus und individualisieren Sie ihre Ernährungsweise!

VK-eatperformance (2)_Page_1

Neugierig geworden?